Elterninformation Stand 17.04.2020

Liebe Eltern,

wie Sie sicherlich bereits der Presse entnommen haben, haben die Gespräche zwischen dem Bund und den Ländern zu Ergebnissen geführt, die auch Auswirkungen auf die Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein haben werden.

Die bisherigen Verordnungen und Erlasse in Schleswig-Holstein gelten zunächst bis einschließlich 19. April 2020. Auf Landesebene wird derzeit das weitere Vorgehen ab dem 20. April 2020 intensiv beraten.

„Elterninformation Stand 17.04.2020“ weiterlesen

+3

Ein digitales Band zu Sylter Kindergärten und Schulen

Ein Zeitungsbericht aus der Sylter Rundschau vom 09.04.20:

SYLT Keiner weiß, wie lange die Schließung der Betreuungseinrichtungen noch andauern muss. Von einem Tag auf den Anderen keine Freunde mehr sehen und nur allein oder mit den Geschwistern spielen können. Eltern, die ihre Kinder plötzlich zu Hause unterrichten, sie beschäftigen und ihnen den Kita beziehungsweise Schulalltag ersetzen. Eine große Herausforderung, die in manchen Familien noch durch Homeoffice erschwert wird.

„Ein digitales Band zu Sylter Kindergärten und Schulen“ weiterlesen

+3

Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Ministerin Giffey startet NOTFALL-KIZ

Eltern mit Verdienstausfällen können Anspruch auf Zusatzleistung prüfen

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey startet deshalb einen Notfall-KiZ für Familien mit kleinen Einkommen.

„Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Ministerin Giffey startet NOTFALL-KIZ“ weiterlesen
+1

Elterninfo – Stand 23.03.2020

Sehr geehrte Eltern!

Die Landtagsfraktionen haben sich am Sonntag für eine Beitragsbefreiung von KiTa-Gebühren für zwei Monate ausgesprochen. Die genaue Umsetzung und ob diese Gebührenbefreiung auch für Betreuungsangebote an Schulen gilt, ist noch nicht bekannt. Bis zur abschließenden Klärung werden wir vorerst den Beitragseinzug in allen Einrichtungen im April 2020 nicht vornehmen.

+2